Rezension: "Simon vs. The Homo Sapiens Agenda" von Becky Albertalli


Klappentext:
Sixteen-year-old and not-so-openly gay Simon Spier prefers to save his drama for the school musical. But when an email falls into the wrong hands, his secret is at risk of being thrust into the spotlight. Now Simon is actually being blackmailed: if he doesn't play wingman for class clown Martin, his sexual identity will become everyone's business. Worse, the privacy of Blue, the pen name of the boy he's been emailing, will be compromised.

With some messy dynamics emerging in his once tight-knit group of friends, and his email correspondence with Blue growing more flirtatious every day, Simon's junior year has suddenly gotten all kinds of complicated. Now, change-averse Simon has to find a way to step out of his comfort zone before he's pushed out—without alienating his friends, compromising himself, or fumbling a shot at happiness with the most confusing, adorable guy he's never met. (Quelle: Goodreads.com)

Inhalt:
Ist Simon schwul? JA. Will er, dass das jeder weiß? UNTER GAR KEINEN UMSTÄNDEN. 
Simon ist 16 Jahre alt und interessiert sich für Jungs. Für ihn ist das gar kein Problem, aber er ist noch nicht dazu bereit, sich vor irgendwem zu outen. Die einzige Person, die von seiner Sexualität weiß, ist Blue. Eine Onlinebekanntschaft. Die beiden erzählen sich alles und was ihre Freundschaft noch spannender macht, ist, dass die beiden zur selben Schule gehen. Da sie sich aber noch nie gesehen haben - oder zumindest nichts davon wissen - vertrauen sie sich alles in ihren E-Mails an und Simon findet Blue auch wirklich ... nett. Alles läuft gut, bis Simons E-Mail in die falschen Hände gerät: Martin ist zwar eigentlich ein ganz netter Junge und hat immer einen Witz parat, doch nun erpresst er Simon: Entweder dieser hilft Martin, bei Simons guter Freundin zu punkten, oder Martin wird jedem von Simons Sexualität erzählen.
Was bleibt Simon also anderes übrig? Er möchte nicht, dass jemand davon erfährt. Zumindest noch nicht jetzt und vor allem nicht auf diesem Wege. Und Blues Vertrauen und Freundschaft steht auch auf dem Spiel ...

Meine Meinung:
Wohl das süßeste Buch, das ich dieses Jahr gelesen habe. Ich habe mit Simon gelacht und mitgefiebert, habe geraten, wer Blue sein könnte und habe diese Geschichte einfach mitgelebt. Ich habe mich schon lange nicht mehr als richtiger Teil eines Buches gefühlt, doch hier war es, als wäre Simon mein eigener bester Freund. Außerdem habe ich das Buch in einem Schwung durchgelesen und bin sogar bis drei Uhr nachts dafür aufgeblieben und das habe ich nun wirklich schon lange für kein Buch mehr getan. Diese Geschichte ist einfach perfekt und ich habe jede Seite und jedes Wort davon genossen.

Meine Bewertung: ❀❀❀❀❀

Kommentare:

  1. Hey :)
    Nach dieser Rezi hab ich das Buch gerade mal in meinen Bookdepository Warenkorb gelegt :D Ich habe echt schon so viel gutes gehört, dass ich es jetzt auch haben will! Es klingt so gut, ich mag es jetzt auch :)
    Bin ja mal gespannt! Jedenfalls toll dass es dir gefallen hat!
    Alles Liebe, Sarah <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass du dir das Buch zugelegt hast! :) Hast du es schon gelesen?
      Liebste Grüße! x

      Löschen