Meine Bucket List

Es gibt Momente im Leben, in denen einem einmal bewusst wird, was man in seinem Leben eigentlich alles noch erreichen möchte, was man sehen will ... Dinge, die man noch tun möchte, bevor man stirbt. Das können klitzekleine Wünsche sein, wie zum Beispiel einmal unter dem Sternenhimmel zu übernachten oder eine Torte backen, mit der man hundertprozentig zufrieden ist. Es können Entscheidungen sein, die ein ganzes Leben verändern: irgendwann mal vegan zu leben oder vielleicht in ein anderes Land auszuwandern. Oder größere Anschaffungen: Eine Yacht, oder ein Pferd. Ganz egal was man sich wünscht, wie groß sind die Chancen, wirklich alles erlebt zu haben, was man sich vorgenommen hat? Und wie enttäuscht ist man letztendlich, wenn man merkt, dass man nicht einmal die Hälfte dieser Dinge geschafft hat, oder schaffen wird? Macht das Erledigen dieser besonderen Dinge ein Leben erfüllter? Und andersherum: ist ein Leben unerfüllt, weil man nicht alle Punkte seiner Bucket List abhacken konnte? Ich denke nicht. Schließlich kommen doch andauernd neue Wünsche oder Lüste auf, die man ausleben möchte. Ich schätze, es ist unmöglich, alles getan zu haben, was man sich vornimmt.

Aber ich möchte gar nicht weiter auf das Sterben eingehen, sondern auf die Bucket List an sich. Ich dachte mir nämlich mal, ich teile meine mit euch:

Ich möchte ein künstlerisches Leben leben. Ich will zeichnen und fotografieren, schreiben und reisen. Ich möchte die Welt sehen! Ich möchte in der Lage sein, mich niederzulassen wo und wann ich mag. Mal in Paris, mal in London. New York, Washington D.C.! Ich will ein Buch veröffentlichen und es in meiner Lieblingsbuchhandlung auf den Regalbrettern sehen. Ich will Poesie schreiben und für meine Gedichte gefeiert werden. Außerdem möchte ich eine private Bibliothek in meiner eigenen Wohnung und ich will zwei Katzen, die auf meinem Schoß sitzen! Ich möchte auf ganz viele Konzerte gehen und durch einen glücklichen Zufall in den Backstagebereich gelangen und mich mit den Bandmitgliedern anfreunden; vielleicht ein, zwei Bier mit ihnen trinken. Ich will lange Spaziergänge am Strand machen und durch Wälder reiten. Ich möchte auf lange, kräftezehrende Reisen gehen, nur mit einem Rucksack und meiner Ukulele. Und ich will dabei neue Menschen auf Zugfahrten kennen lernen, mit denen man in Kontakt bleibt und sich immer wieder mal austauscht. Ich will den Eiffelturm sehen und vom Empire State Building schreien. Ich will auf Filmprämieren und Schauspieler auf dem Roten Teppich treffen. Und ich möchte zum Broadway. Ich will all die Musicals sehen, die ich bis jetzt nicht gesehen habe. Außerdem will ich mal in der Zeitung sein für etwas weltbewegendes, das ich getan habe. Ich möchte Part eines Gospelchors sein und ich will durch Europa trampen und am Ende wieder heile nachhause kommen. Ich möchte ganz viele Kulturen kennen lernen. Ich möchte in einem Schlafsack unter den Sternen schlafen und die frische Nachtluft einatmen und ich möchte eine Zigarre rauchen und mich betrinken. Ich will einen Fremden küssen und danach mit ihm darüber lachen, wie peinlich das war.
Ich will die Welt sehen. Ich will das alles heute Nacht machen. Jetzt sofort.

Kommentare:

  1. Hey!
    Ich habe auch schon ein paar mal mit dem Gedanken gespielt, so eine Liste zu machen. Aber was, wenn ich nur ein paar der Dinge erreiche? Was, wenn mich die Tatsache, dass ich es nicht umsetzen kann, mich nur traurig macht? Ich glaube ich werde einmal eine erstellen, was ich alles vor meinem 18. Geburtstag noch erleben möchte, da muss immerhin noch alles seine Grenzen haben ;)
    Liebste Grüße, Ambria <3<3<3 :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine gute Idee! :) Viel Spaß beim Erstellen deiner Liste!
      Liebste Grüße! x

      Löschen