Rezension: "Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe" (Shades of Grey, #2) (Hörbuch) von E.L. James


Klappentext:
Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, und als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana sofort ein… (Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung:
... und die beiden kommen nach ner Stunde oder so wieder zusammen. Was für ein Zufall! Wie auch schon der erste Teil ist Gefährliche Liebe von der Geschichte her anspruchslos und nicht sehr kreativ: 1% Handlung, 4% Ich-Weiß-Nicht-Ob-Ich-Christians-Ansprüchen-Genüge-Geplänkel, 5% Christians dramatische Kindheit, 90% immer wieder gleich aufgebauter Austausch von Körperflüssigkeiten. Eigentlich hätte die Sprecherin dreißig Mal die selbe Sexszene vorlesen können, wäre auf das Selbe herausgekommen. Am schlimmsten am ganzen Buch fand ich jedoch den Anfang: Anastasia ist total am Boden zerstört, weil sie Christian "so ewig" nicht mehr gesehen hat. Ich dachte zunächst, dass nach ihrer Trennung vielleicht ein paar Monate vergangen sind, weil sie über die Ereignisse redet, als wären sie Ewigkeiten her. Aber nein! Es waren gerade einmal vier Tage. Was mich außerdem noch gestört hat, war wie schon beim ersten Teil, der Fakt, dass das hier eine echt gute Fanfiction, aber immer noch ein grässlicher Roman ist. Die Handlung ist einfach totaler Nonsense und einige Dinge, die hier passieren, würden so nie und nimmer im echten Leben stattfinden. Die ganze Geschichte hat mich nach einer Weile eher an eine meiner frühesten Johnlock-Fanfiction erinnert, wo der Plot total egal ist, hauptsache es gibt ganz viel Drama und Liebe.
Ich schätze, am meisten an der gesamten Trilogie hasse ich allerdings, dass ich sie trotzdem irgendwie mag. Seit dem ersten Band verbindet mich eine Hassliebe mit Shades of Grey, die mich echt aufregt. Ich will die Bücher nicht mögen, aber letztendlich macht es doch Spaß, zuzuhören und zu erfahren, was als nächstes passiert. Auch wenn man das eigentlich schon weiß, weil sich eben alles ständig wiederholt. Trotzdem hat mich das nicht daran gehindert, dass ich jetzt im Moment den dritten Teil höre ... ich bin (leider) wirklich gespannt, wie es weitergehen wird.


Meine Bewertung: ❀❀


Vielen lieben Dank an den Hörverlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Naa,
    Ich habe auch schon mal reingehört, da hatte es mich nicht so geflasht. Aber mal schauen was noch kommt.
    Ich habe dich getaggt und würde mich sehr freuen wenn du mitmachst.
    http://cakebooks-blog.blogspot.de/2015/08/meine-sommer-to-do-liste.html
    Alles Liebe
    Lena<3 von http://cakebooks-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! :)

      Kann ich nachvollziehen! Ein richtiger Überfan bin ich ja auch nicht!
      Und daaaanke fürs Taggen! :)

      Liebste Grüße! x

      Löschen