#WirBloggenBücher

Hallo ihr Lieben.

Viele von euch werden bestimmt von #wirsindbooktube gehört haben. Bei dieser Aktion hatten sich 40+ Booktuber zusammengeschlossen, um über ihre persönliche Meinung, Beweggründe und die Bedeutung des Wortes "Booktube" zu sprechen. Hierbei sind einige wirklich schöne Videos entstanden, die gezeigt haben, dass die Booktuber eine starke Community sind, die zusammenhalten.

Jetzt bin ich natürlich mehr als glücklich, dass Patrizia und Anika diese Aktion auch für die Buchblogger ins Leben gerufen haben. Hier werden die teilnehmenden Blogger verschiedene Fragen zum Thema "buchbloggen" beantworten! Bevor ich mich daran mache, verlinke ich hier noch einmal die Facebook-Gruppe, falls noch jemand mitmachen möchte. :)


Was bedeutet für dich "buchbloggen"? Warum machst du das eigentlich?

Buchbloggen bedeutet für mich sehr viel. Zum einen kann ich dadurch meinen Frust ablassen, wenn mir ein Buch oder Charakter total auf den Geist geht; zum anderen kann ich mich nachts um 4 einfach an den PC setzen und meinen Gedanken freien lauf lassen. Oft lese ich bis spät in den frühen Morgen hinein und wenn mich dann ein Buch so richtig flasht und ich unbedingt irgendwem davon erzählen muss, erweist sich das um solche utopischen Uhrzeiten meist als eher schwierig. Also kann ich einfach eine Rezension abtippen und somit gleich der ganzen Welt (oder eben auch nur meiner kleinen Anzahl an Followern) mein Herz ausschütten. Genau deswegen bin ich auch so dankbar, dass es diese Community gibt: Ich kann mich mit "Gleichgesinnten" über Neuerscheinungen, Rezensionen, Buchverfilmungen und Autoren austauschen. Das war auch der Grund, warum ich überhaupt damit angefangen habe. Und ich bin wirklich sehr froh, dass ich es getan habe, denn ich fühle mich hier einfach immer aufgehoben und wie zuhause.

Wie bist du zum Buchbloggen gekommen? Was gab dir den Anstoß?

Im Großen und Ganzen blogge ich schon seit Jahren. Ich glaube, meinen allerersten Blog (der mittlerweile nicht mehr existiert) habe ich 2011 erstellt. Das war aber einer reiner "persönlicher" Blog, den ich mehr oder weniger als öffentliches Tagebuch genutzt hatte. Danach kam ein Fotografie-Blog, dann erstellte ich mir den ein oder anderen Blog auf Tumblr, ... Wie man vielleicht merkt, war keiner davon richtig langlebig, weil ich bis jetzt immer die Motivation verloren hatte. Bis ich dann letztendlich einen neuen persönlichen Blog hatte, auf dem ich alles mögliche teilte: Fotografie, Privates, aber auch die ersten Buchrezensionen waren dabei. Und ich habe schnell gemerkt: Das macht mir Spaß und das ist es, was ich machen will. Meinen ersten Bücherblog habe ich leider auch gelöscht. Warum ich das gemacht habe, erfahrt ihr aber gleich. Nun ja und im Mai diesen Jahres habe ich dann Potpourri of Tulips erstellt. Ich habe mir von Anfang an gesagt, dass ich das hier jetzt wirklich durchziehen möchte. Mein größter Anstoß war irgendwie Instagram, wo ich monatelang einen Bücheraccount geführt hatte, der mit 3000 Abonnenten schon ziemlich groß war. Aber Instagram hat mir nicht gereicht. Ich wollte nicht nur Bilder von meinen Büchern hochladen und diese kurz besprechen. Ich wollte viel Platz zum Austoben und Schreiben. Ich wollte meinen eigenen kleinen Blog den ich selber nach meinen Vorlieben gestalten kann. Den habe ich hiermit und ich könnte froher nicht sein. :)

Welche Berührungsängste hattest du?

Mit meinen persönlichen Blogs hatte ich überhaupt keine Ängste. Da habe ich echt einfach nur drauf los geschrieben, und ich wünschte, dass es mit meinen Bücherblogs am Anfang auch so gewesen wäre. War es aber - komischerweise - überhaupt nicht. Ich hatte echt Angst, dass meine damaligen Freunde davon erfuhren, weil diese meine Leidenschaft für Bücher nie richtig verstanden hatten. Ich wollte alles immer möglichst anonym halten und habe alles, was ich posten wollte, immer erst dreimal überdacht. Es war eine richtige Einschränkung, mich selbst immer fragen zu müssen: "Würde es mich stören, wenn das meine Freunde lesen? Was würden sie davon halten?" Und diese Konflikte mit mir selbst haben mir dann leider auch den Spaß am Bloggen genommen. Letztendlich war das auch der Grund, warum ich meinen ersten Buchblog gelöscht habe. Mittlerweile bin ich aber an dem Punkt angelangt, wo ich genug Selbstbewusstsein habe, posten zu können, was ich möchte. Immerhin war das ja auch mein Beweggrund, überhaupt erst mit dem Bloggen anzufangen.
Eine andere Berührungsangst war definitiv das verflixte HTML. Ich komme bis heute damit nicht zurecht, aber immerhin bin ich nicht mehr ganz so planlos wie am Anfang. Außerdem gibt es wirklich für alle Probleme, die man damit hat, irgendeine Lösung im Internet zu finden. Die ganze Sache kann für Laien wie mich zwar sehr zeitintensiv werden, aber nach einigen Versuchen kriegt man das Nötigste auf die Reihe. :)

Zeig mal deinen Blogger-Arbeitsplatz, Bücherregal, deine liebsten Leseorte, andere buchige Accessoires oder etwas, das für dich immanent wichtig ist zum Bloggen.

Hier ist mein Bücherregal. Mein Schreibtisch ist niemandem zuzumuten. :) Tut mir leid, dass die Qualität so schlecht ist, aber ich musste leider auf meine Handykamera zurückgreifen.



Denk daran zurück, wie du angefangen hast: Welche Tipps würdest du Buchblog-Anfängern geben?

Als allererstes: Schämt euch nicht dafür, was ihr macht. Schämt euch nicht dafür, wie euer Blog aussieht, wenn ihr frisch damit anfangt und schämt euch nicht für das, was ihr schreiben wollt oder davor, dass es Freunde sehen könnten. Wie ich schon oben gesagt habe, nimmt sowas nämlich den ganzen Spaß an der Sache. Seid und fühlt euch frei und verschwendet keine blöden Gedanken daran, dass jemand negativ auf euren Blog reagieren könnte. Euer Blog ist nicht dazu da, dass ihr ihn geheim haltet! Macht etwas Großes daraus und traut euch Dinge. Und wenn ihr Fragen zu irgendetwas habt, dann tretet einfach ein paar Gruppen für Anfänger bei, wo sich Blogger gegenseitig helfen. Ihr könnt auch einfach gleich andere Blogger anschreiben und die fragen, wie sie das und jenes gemacht haben. Wirklich, die Buchblogger-Community ist eine der freundlichsten Communities, die es gibt. Hier braucht ihr keine Angst vor irgendwem zu haben! :D Design und HTML kann schwer sein, wenn ihr euch aber gleich Hilfe sucht, klappt das meiste eigentlich ganz gut und schnell.

Außerdem müsst ihr aufpassen, was für Fotos ihr verwendet. Immer auf der sicheren Seite sein bei sowas.
Aber am allerwichtigsten: Lasst euch nicht so schnell entmutigen. Jeder fängt mal klein an. In der Regel wird euer Blog nicht über Nacht berühmt und beliebt. Auch wenn ihr weniger oder inaktive Leser habt, bloggt einfach weiter und benutzt andere Social Media Pattformen (Twitter, Facebook, Instagram, ...) um auf euch aufmerksam zu machen. Aber vergesst dann auch nicht, euch hin und wieder auch einmal eine Pause zu gönnen. Ihr seid hier, um Spaß zu haben und nicht, um euch abzurackern! Aber keine Sorge: Wenn ihr euch erstmal eingewöhnt habt, ist der Spaß hier vorprogrammiert. :)


Das war auch schon mein Beitrag zu #wirbloggenbücher. Ihr könnt die Fragen gerne in den Kommentaren beantworten, das würde mich sehr interessieren. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und viele schöne Lesestunden. ♥

Kommentare:

  1. Hallo,

    die Aktion ist echt toll - ich mache auch mit. Ist echt interessant die diversen Beiträge zu lesen.

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es auch total interessant! :)

      Liebste Grüße x

      Löschen
  2. Ich freue mich so sehr dabei sein zu dürfen. Mein Post ist ebenfalls heute online gegangen. <3
    Auf die ganzen Posts die schon online sind und noch folgen bin ich echt schon gespannt.

    Liebste Grüße,
    Nele
    http://time-for-nele.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deinen werde ich mir morgen gleich mal durchlesen! :) Vielen Dank fürs Vorbeischauen!

      Liebste Grüße x

      Löschen
  3. Hallo liebe Tulip :)

    Und der schönste Blogname geht aaaaaaaan ..... DICH!
    Total schön hast du es hier und wuhu, auch jemand der seine Bücher nach Regenbogenfarben sortiert :)

    Toll, dass du Teil dieser Aktion bist!

    Ganz liebe Grüße,
    Patrizia

    von
    http://maaraavillosa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Oh, das ist so lieb von dir, Dankeschön! :)
      Außerdem muss ich natürlich auch dafür danken, dass ihr die Aktion ins Leben gerufen habt. :)

      Liebste Grüße x

      Löschen
  4. Dein Blog ist ganz wunderbar - schön, dass du deine anfänglichen Ängste überwunden hast. Ich habe auch ganz lang niemandem von meinem Blog erzählt, aber als ich es bröckchenweise doch getan habe, kamen nur positive Reaktionen und das fand ich total gut und hat mir Mut gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, wie lieb von dir! :)
      Genauso ging es mir eben auch. Nachdem ich meinen Freundeskreis dann mehr oder weniger gewechselt habe, waren wirklich nur noch positive Stimmen zu hören und sowas gibt einem natürlich dann echt noch mal neue Motivation und Mut!

      Liebste Grüße! x

      Löschen
  5. Ah dein Bücherregal ist nach Farbe sortiert. das sieht ja auch nicht schlecht aus.
    Da hast du ja schon eine lange Blogfindungsreise hinter dir. Ich fotographiere auch gern Dinge und verknüpfe das immer mit meinen Reiseerzählungen.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! So sortiere ich es am liebsten. :)
      Oh, das zu verknüpfen ist natürlich auch eine sehr gute Idee. Vor allem mit dem Reisen ist das dann richtig interessant!

      Liebste Grüße! x

      Löschen
  6. Huhu Tulip,

    schön, dass du auch mit dabei bist =D
    Echt krass, wie lange du quasi schon bloggst. Ich hoffe, dass du diesmal mit dem Bücherblog noch viel viel länger durchhältst als mit den vorigen Blogs.
    Aber das wird schon =)
    Ich bleibe jedenfalls auch als Leserin <3

    Liebe Grüße
    Bibi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir sehr sicher, dass dieser Blog beständig bleibt. Momentan macht es einfach wirklich total viel Spaß und wie gesagt: Über Bücher zu schreiben ist das, was ich machen möchte! Hier kriegt mich so schnell keiner mehr fort. :D

      Liebste Grüße! x

      Löschen
  7. Huhu!

    Was für ein schöner Bericht! Und ein Klasse Regal! Nach Farben wird ja selten sortiert - aber es sieht schon toll aus :)
    Es freut mich, dass du deine Ängste losgeworden bist. Das würde mich ja extrem einschränken, wenn ich ständig dran denken müsste, was jemand drüber denkt, wenn ich das oder das schreibe ... wir machen hier ja nix schlimmes und wenn meine Freunde da irgendwie drüber herziehen würden, dann würd ich ihnen schön die Meinung sagen! xD
    Im meinem Freundes- und Bekanntenkreis war das überhaupt kein Thema. Sie haben gehört das ich blogge haben kurz 1-2 Fragen dazu gestellt und seitdem ist das Thema für sie gegessen :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Wow, vielen Dank!
      Ich habe in den letzten Monaten quasi meinen ganzen Freundeskreis gewechselt und mittlerweile bin ich von Menschen umgeben, die das Bloggen auch nicht "stört". Im Gegenteil, meine neuen Freunde finden meinen Blog sogar ganz toll, was mich natürlich sehr freut. Nun brauche ich mir über solche Dinge auch keine Gedanken mehr machen. :)

      Liebste Grüße! x

      Löschen
  8. Aww total schön bei dir hier!

    Du hast ja auch schon einige Stationen vor dem Bücherblog durch - das kommt mir so bekannt vor XD
    Da lass ich doch gleich ein Follow da!

    LG Nina
    http://nothingbutn9erz.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab dafür einfach mal Bloglovin genommen und dir dein erstes Herz dort geschenkt :) Ich liebe den Bloglovin Feed einfach :)

      Löschen
    2. Oh, Dankeschön!
      Haha, ich bin froh, dass ich nicht die Einzige bin, die da ne Zeit lang so "durchgewechselt" hat mit den Blogs. :D

      Liebste Grüße! x

      Löschen
  9. Huhu!

    Ein sehr schöner Beitrag von dir! Dein Bücherregal sieht toll aus, auch so schön farblich geordnet. :) Mein Regal ist auch übervoll. ;)

    Liebe Grüße von deiner neuen Leserin
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! :)

      Liebste Grüße! x

      Löschen
    2. Hallo nochmal,

      ich poste das einfach mal hier undter meinem Kommentar, ich habe dich für den "Liebster Blog Award" nominiert. :)
      Vieleicht magst du ja mitmachen. Hier findest du meinen Beitrag:
      http://nicolesbuecherwelt.blogspot.de/2015/08/tag-3-liebster-blog-award.html

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
    3. Oh, wie lieb von dir! Dankeschön! :)

      Löschen
    4. Gern! :) Sorry für meine Tippfehler, da waren die Finger auf der Tastatur etwas zu schnell unterwegs. ;)

      Löschen
  10. Hallo :)
    Danke erstmal für deinen Besuch bei mir.
    Dein Blog ist wunderschön. Da werde ich glatt neidisch.
    Und dein Bücherregal gefällt mir total gut.
    Schön dich über diese Aktion kennengelernt zu haben.
    Grüße
    Sara von Sara`s etwas andere Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, wie lieb von dir! Vielen, vielen Dank! :)
      Ich finde es auch schön, dich hierdurch kennengelernt zu haben!

      Liebste Grüße! x

      Löschen
  11. Huhu Tulip,
    ein wirklich interessanter Beitrag und ein dickes Lob an dein Durchhaltevermögen. Ich glaube, ich hätte schon aufgegeben.
    Schön hast du es hier, ich bleibe einfach mal da.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  12. Hallöchen :)
    Danke für deinen lieben Kommentar!
    Dein Beitrag und vor allem dein Blog gefallen mir ebenfalls ziemlich gut!
    HTML raubt einem echt viel Zeit und besonders Nerven. Mir hat "damals" die Seite CopyPasteLove unfassbar geholfen. Die haben super Beiträge dort, die wirklich hilfreich sind.

    Liebe Grüße
    Lisa ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Oh ja, CopyPasteLove hat auch mir schon in der ein oder anderen Notsituation geholfen. Ich glaube, ganz am Anfang wäre ich ohne die Seite aufgeschmissen gewesen!

      Liebste Grüße! x

      Löschen
  13. Dein Bücherregal sieht wirklich toll aus und so nach Farbe geordnet macht es wirklich etwas her... <3 In allen Büchern, wo die Prota bloggt, werden die Blogs immer über Nacht berühmt! Und im echten Leben... ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Haha, Berühmtheit über Nacht für eine Buchrezension wäre auf jeden Fall nicht schlecht... :D

      Liebste Grüße! x

      Löschen
  14. Hallo,

    ein nach Farben sortiertes Bücherregal wäre mein absoluter Traum, allerdings werde ich das nie schaffen. Meine Motivation endet schon bei HC und TB.

    lg Florenca ( geliebtes Buch)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Bücherregale, die nach Farben sortiert sind. Aber ich hatte zu Beginn auch meine Schwierigkeiten damit!

      Liebste Grüße! x

      Löschen
  15. Ich finde es grad so traurig, dass deine Freunde damals erst so viel "Macht" hatten, dass du dich kaum getraut hast, zu deinem Hobby zu stehen. Ich meine, ich kann manche Leidenschaften Anderer auch überhaupt nicht nachvollziehen, aber ich hoffe nicht, dass sie dadurch irgendwie in ihrer Begeisterung eingeschränkt werden! Es soll doch jeder einfach seinen Hobbies nachgehen, solange er damit niemand schadet... und die Anderen sollen es einfach so akzeptieren.

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt finde ich das selbst ja auch traurig und du hast vollkommen recht, mit dem, was du sagst. :) Aber bei mir ist das ja jetzt gut ausgegangen und ich kann mich voll und ganz auf meinen Blog konzentrieren, ohne die ganze Sache drei- und vierfach zu überdenken. :)

      Liebste Grüße!

      Löschen